Schildkröte


Idee und Ausarbeitung Dodo Milz ( Rieke) zur Fußball-WM 2006 mit Photoshop CS

Öffne eine neue Datei 700 x 500 Px und fülle mit beliebiger Hintergrundfarbe.
Erstelle die folgenden Formen – ich arbeite im Modus Pfade – und fülle die Pfadfläche jeweils auf neuer Ebene.

Kopf, Körper, Schwanz und Bein erhalten schwarzen “Schein nach innen”, weiches Licht, Größe anpassen.
Das weiße Auge bekommt einen grauen “Schein nach innen”, normal.
Der weiße Lichtreflex auf der schwarzen Ellipse besteht auch aus einer Ellipse, worauf der Gaußsche Weichzeichner angewendet wurde.
Für die Zehen habe ich eine braune Ellipse mit dunklem “Schein nach außen”erstellt, sie 3x dupliziert, jede etwas gedreht und wie abgebildet angeordnet. Verknüpfe nun alle 4 Zehen und reduziere sie auf eine Ebene. Markiere das Bein, kehre die Auswahl um und lösche auf der Zehen-Ebene.
Nun kannst du Bein und Zehen auch noch auf eine Ebene reduzieren. Dupliziere das Bein 3x und setze alle an die richtige Stelle. Transformiere/drehe die Beine wie es dir passend erscheint, eventuell verkleinerst du die hinteren auch noch auf 90% proportional.

Um die Schildkröte passend zur WM anzuziehen, markiere den Körper und fülle auf neuer Ebene mit diesem Fußballmuster.


Hebe die Markierung auf und wende den Verzerrungsfilter ”Wölben” an.
Transformiere/verzerre perspektivisch bis bei H: 20° steht. Schiebe dafür einen der oberen Anfasser zur Mitte.
Wechsel über die rechte Maustaste zu ”skalieren” und schiebe den Panzer in der Höhe zusammen, etwa so:

Markiere wieder den Körper, kehre die Auswahl um. Verkleinere die Auswahl um 1 Px (Auswahl/Auswahl verändern) und drücke auf der Panzer-Ebene die Entf.-Taste. Gib dem Panzer einen schwarzen “Schein nach innen”, normal, Deckkraft 50% und einen Schlagschatten 90°, Distanz 2, Größe 5, Deckkraft 30%.

Wenn du die Schildkröte in “normalen” Zeiten benutzen möchtest, verfahre genauso, nimm aber statt des Fußballmusters nur das leere Wabenmuster. Ich habe es mir abgeändert, indem ich die schwarzen Linien markiert und die Auswahl um 3 Px vergrößert habe. Dann nur noch mit schwarz füllen. Um die Spitzen unten so hinzukriegen, musste ich allerdings das Radiergummi benutzen.
Danach habe ich auf der Körperebene mit dem Zauberstab die einzelnen Felder markiert (der Auswahl hinzufügen, benachbart, alle Ebenen einbeziehen) und eine Ebene durch Kopie von der Körper-Ebene angelegt.
Dieser konnte ich nun einen “Schein nach innen” verpassen.

So, nun hab ich zwei Schildkröten und es gibt ein Bild mit beiden, Titel:
”Wo willst du denn hin?”

Über einen Kommentar – egal, ob Lob, Kritik oder Anregung – freue ich mich sehr!
Auch Fragen werden gern beantwortet – wenn ich kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Galerien

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
 

Meta