Euphorbia pulcherima – Weihnachtsstern

Idee und Ausarbeitung Dorothea Milz (Rieke) im Oktober 2005 mit Photoshop CS

Der Weihnachtstern eignet sich besonders gut, auch ohne große Malkünste, eine Blume mit Photoshop zu basteln. Du kommst mit einem einzigen Blatt aus, das du nur entsprechend oft duplizieren, transformieren und umfärben musst.
Öffne eine neue Datei, 600 x 600 Px und fülle mit beliebiger Hintergrundfarbe.
Ziehe folgende Pfadform (Modus Pfade) auf und fülle die Pfadfläche auf neuer Ebene mit Farbe E16984, Pfad löschen.

Male nun auf neuer Ebene die Blattadern auf, Farbe 7C3948, Pinsel rund, hart, 1 Px.
Für Leute wie mich, die sich auf diesem Gebiet wenig zutrauen, gibt es auch die Möglichkeit, mit gedrückter Umschalt-Taste eine gerade Linie aufzuziehen und mit dem Verzerrungsfilter “Verbiegen” anzupassen.

Dieses Gebilde kannst du nun einige Male duplizieren, transformieren/drehen und
dahinrücken, wo du es brauchst.

Anschließend drückst du so oft Strg/E bis alle Blattadern auf einer Ebene vereint sind, markierst das Blatt, kehrst die Auswahl um und drückst auf der Adern-Ebene die Entf.-Taste. Reduziere die Deckkraft dieser Ebene auf 40% und gib diesen Ebenenstil:

Verbinde Adern und Blatt mit Strg/E und wende den Störungsfilter an:

Nun kommt mein Lieblingsfilter zum Einsatz:

Füge nun “Schein nach innen” und “Schatten nach innen” hinzu:

Lege eine neue Ebene unterhalb an, geh zurück auf die Blattebene und drücke Strg/E, um den Stil einzubinden. Gib noch einmal “Schein nach innen” und auch jetzt schon einen kleinen und in der Deckkraft sehr reduzierten Schlagschatten. Dann brauchst du dich gleich beim Duplizieren darum nicht mehr kümmern.

Man könnte jetzt noch ein wenig abwedeln und nachbelichten, ich hab das allerdings später gemacht, damit nicht alle Blätter gleichaussehen. Es ist aber schon erstaunlich, wie sich ein Blatt verändert, wenn man z. B. eine Kante durch Abwedeln etwas hervorhebt.

Hier zeig ich noch meine Einstellungen für das Umfärben der Blätter. Es gibt ja sehr viele Züchtungen dieser Pflanze, aber die Hauptfarben sind wohl rosa, rot und creme. Ganz sicher aber brauchst du die grünen Blätter. Binde vorher den Ebenenstil wieder wie beschrieben ein und dupliziere dein Blatt.

So, jetzt gibt es noch eine schnelle Blüte, die auch nur durch Ebenenstile gestaltet wird:
Zieh eine Auswahlellipse in fester Größe von 11 x 11 Px auf
und fülle auf neuer Ebene mit Farbe EFED8A.
Gib diese Ebenenstile:

Mit gedrückter AltGr-Taste verschiebst du nun die Blüte und erhältst so automatisch eine Kopie. Wenn du etwa 10 Stück übereinandergeschichtet hast, machst du den Hintergrund – und für alle Fälle eine Blüte – unsichtbar und “reduzierst sichtbare auf eine Ebene”.

Du hast jetzt alles, um ein schönes Arrangement zusammenzustellen. Viel Freude dabei!

Über einen Kommentar – egal, ob Lob, Kritik oder Anregung – freue ich mich sehr!
Auch Fragen werden gern beantwortet – wenn ich kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Galerien

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
 

Meta