Kap Arkona

Der sonnigste Ort Deutschlands liegt im Norden: Am Kap Arkona auf Rügen wurden zwischen 2006 und 2015 rund 19 520 Sonnenstunden gemessen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit und bestätigte damit einen Bericht der „ADAC Motorwelt“.

Allen Urlaubern ein sonniges 2016!

Eiszapfen

Die Zapfen sind über Nacht ordentlich gewachsen!

Lieben Gruß, Dodo

zapfen

Eis-Spiralen

Gerade an der Treppe zum Strand entdeckt!

eis2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Hoffentlich bricht sie keiner ab, hab gelesen, dass die Gebilde bis zu 1 m wachsen können.

eisspirale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße, Dodo

Badewasserqualität

Der Strand am Bakenberg gehört zu den Badestellen, die der EU gemeldet und seit 2008 nach EU-Richtlinie überwacht wurden.

Einstufung: ausgezeichnete Qualität im Bewertungszeitraum 2008 bis 2011

Hier die ausführliche Beschreibung des Ministeriums für Arbeit, Gleichstellung und Soziales MV

Teichtiere

Hallo, die Sonne lacht seit Tagen vom Himmel über Rügen, aber es wird einfach nicht wärmer. Über 14° schaffen wir es nicht – dafür ist es auch nachts nicht wesentlich kälter.
Das Warten auf Klein-Rieke zieht sich ganz schön hin, in der Zwischenzeit nehmen wir Vorlieb mit unseren übrigen Haus- oder genauer gesagt, Teichtieren!

Frösche auf Nilpferd

Hier lässt es sich aushalten!

Neues Familienmitglied

Hallo alle Lieben,
es wird zwar noch ein paar Wochen bis zum Einzug dauern, aber geboren ist sie nun endlich – Tiffy du Chateau du Lac!

Da unser Finchen am 1. Juni schon 14 wird, hatten wir uns entschlossen, noch ein Beardie-Mädel auf den Bakenberg zu holen. Lisa ist inzwischen auch schon 4 Jahre alt, und zu groß sollte der Abstand zwischen ihr und dem Schwesterchen auf keinen Fall werden.
Dass es wieder ein „Chateau du Lac-Bearded Collie“ werden muss, stand sofort fest. Die Erfahrungen mit unserm Sonnenschein Lisa ließen gar keine andere Wahl zu.
Jetzt ist es also so weit, der Sommer wird aufregend! Nennen werden wir die Süße wohl Rieke – obwohl – an Tiffy könnte ich mich auch gewöhnen…
Der Züchterin Frau Hauch auf Usedom wünschen wir eine gute Zeit mit der ganzen Bande und bedanken uns ganz herzlich, dass sie uns noch einmal einen Hund anvertraut!

 

Robbie heißt Cetka

Cetka im Sommer 2011 / Foto: C. Herrmann

Nun ist schon fast ein Jahr vergangen, seit die Robbe den Bakenberg besucht hat, und erst jetzt erfahre ich ihre wahre Identität.
Die Ostsee-Zeitung berichtete gestern, dass vermehrt Kegelrobben das Kap Arkona als Sammelpunkt ansteuern. Im Artikel wurde das Amt für das Biosphärenreservat Südost-Rügen erwähnt, dem ich kurzentschlossen meine Beobachtungen vom Januar mitteilte. Zwei Stunden später hatte ich Nachricht, sowohl vom erwähnten Amt wie auch vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie MV (LUNG):

„Bei dem Tier handelt es sich um den Seehunddame „Cetka“ – an der Kopfzeichnung zweifelsfrei zu erkennen. Cetka ist zunächst 2006 in Polen erschienen und seit 2007 überwiegend an unserer Küste, mitunter auch in Schleswig-Holstein (im Sommer 2010). Ihre Beobachtung passt insofern, als mir eine andere Meldung von Cetka vom Kap Arkona vom 29.12.2010 vorliegt. Ab Juli 2011 war Cetka dann an der Hohen Düne / Rostock und lag täglich zwischen den Badegästen am Strand. Das Tier ist sehr zutraulich und hat keinerlei Scheu vor dem Menschen. Zuletzt habe ich sie an der Hohen Düne am 31.10.2011 gesehen, zusammen mit 2 weiteren Seehunden und einer Kegelrobbe. Vermutlich ist Cetka aus menschlicher Obhut in die Wildnis entlassen worden, möglicherweise in Litauen.“

Nach einigem Googlen weiß ich nun, dass Cetka eine richtige Berühmtheit ist. Zahlreiche Zeitungsmeldungen, Videos auf Youtube und Forenbeiträge beschäftigen sich mit der Dame, die auch unter dem Namen Trudi und – lustigerweise – Horst bekannt ist.
In den nächsten Monaten werde ich jedenfalls verstärkt Ausschau halten in der Hoffnung, Cetka noch einmal zu begegnen – oder sogar einer „richtigen“ Kegelrobbe! Alle Beobachtungen von Robben werden im LUNG MV dankbar entgegengenommen und erfasst.

Hallo Robbie

Kaum zu sehen, kaum zu glauben – heute hat uns Robbie ein ganzes Stück am Strand begleitet. Wir hatten schon Sorge, er (oder sie?) könnte sich an einem Stein stoßen, weil er uns nicht aus den Augen ließ, aber alles ging gut. Dann „tschüs“ bis morgen!

Lisa und die Robbe

War es letztes Jahr noch ein Marderhund, in den Lisa sich verliebt hatte, so ist es jetzt eine Robbe!

Sie lümmelt sich schon seit heute morgen auf dem Stein (ca. 5m vom Strand entfernt), und wir hatten den Eindruck, dass sie sich richtig über ein wenig Ablenkung gefreut hat.

Hier nochmal etwas gezoomt, worunter die Bildqualität leider etwas gelitten hat:

Liebe Robbe, wir haben Dich hoffentlich nicht zu sehr gestört und Du genießt weiter den Bakenberg-Strand!

neuer PC, neues Windows und die alte Patience

Alles prima – nur meine geliebte Patience funktioniert nicht mehr.
Die Nerven lagen blank, hatte wohl doch am falschen Ende gespart und nur Windows 7 Home Premium gekauft, ist ja schließlich auch teuer genug! Unter Windows 7 RC klappte alles so schön, doch die Version läuft ja nun bald ab und nervt seit Tagen mit dem „bitte-Dateien-sichern-Hinweis“.
Der PC, am Mittwoch bestellt, kam schon Freitag und so war das Wochenende gerettet! Installation klappte ohne Probleme, auch die wichtigste Software war schnell aufgespielt und lief, doch dann kam das böse Erwachen, eine „uralte Patience“ (1998 als Freeware bei aol heruntergeladen) ließ sich nicht mehr zum Leben erwecken. Nur wer auch so ein Süchtling dieses Kartenspiels ist, kann meine Nöte verstehen! Hab vier verschiedene „moderne“ Varianten aus dem Netz gezogen, aber keine reichte auch nur annähernd an die alte heran – der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier!
Mein Firefox glühte durch stundenlanges Suchen, ob es nicht doch eine Möglichkeit gäbe, das Teil zum Laufen zu bringen. Viele widersprüchliche Aussagen in diversen Foren hätten mich fast dazu getrieben, doch noch auf Win 7 Ultimate upzugraden.
Heute morgen fand ich dann diesen Artikel, und – um es kurz zu machen – es ging mit dem Windows Virtual -PC!!!
Brauchte keine XP-Professional oder höher, meine alte XP-Home reichte völlig aus und die Installation war ein tolles Erlebnis, z.B. wie im eigenen Fenster des virtuellen PC ein paarmal neugestartet wurde, ohne dass das echte Betriebsystem auch nur mit der Wimper gezuckt hätte.
Der Desktop von Win 7 war zu sehen und im Fenster kam Bild und Sound von „Windows wird gestartet“. Sogar die Internetverbindung wurde automatisch hergestellt, um Windows XP zu aktivieren.
Wer es nachmachen möchte, sollte nicht vergessen nach Abschluss der Installation in der Virtual PC-Konsole unter „Aktion“ die Additions zu installieren. Erst dann klappt es, dass die Maus auf beide Systeme zugreift und man auch Dateien per Drag and Drop einfach austauschen kann. Mit „Kopieren/Einfügen“ geht es nicht, da spielt die Zwischenablage nicht mit!
Ich hoffe, allen Mut gemacht zu haben, ich bin ganz stolz auf mich und überglücklich, wieder spielen zu können!
Liebe Grüße, Dodo

Galerien

Juni 2017
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
 

Meta